Anmeldung zur Jahreshauptversammlung

Im folgenden Formular kannst du dich für die Jahreshauptversammlung am Samstag, den 10.07.2021 anmelden.

Jeder Teilnehmer der JHV muss beim Betreten der Dattenbachhalle eine FFP2-/OP-Maske tragen und einen Corona-Negativnachweis vorlegen.

Der Nachweis, dass keine Anhaltspunkte für eine Corona-Infektion vorliegen (Negativnachweis), kann auf mehreren Wegen erfolgen:

1. Vollständiger Impfschutz (Impfnachweis)
2. Genesung nach erfolgter Infektion (Genesenennachweis)
3. Negatives Testergebnis (Testnachweis)

 

Als Negativ-Test gilt auch ein anlassbezogener vor Ort und unter Aufsicht durchgeführter Selbsttest.

Dazu bitte die untenstehenden Felder ausfüllen und anschließend mit "Anmelden" bestätigen.

 

Bitte rechnen Sie 2 plus 9.
 

Voraussetzungen für Veranstaltungen in städtischen Räumen

Aufgrund § 6b Ziffer 3 in Verbindung mit § 1 Abs. 2b Satz 2 ist ab sofort eine behördliche Genehmigung durch das Gesundheitsamt im Vorfeld einer Veranstaltung nicht mehr erforderlich. Es gelten dennoch folgende Regelungen:

1. die Teilnehmerzahl darf die für den Raum durch die Stadt Eppstein festgelegte Höchstzahl nicht übersteigen,

2. nur Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Negativnachweis nach § 1b eingelassen werden,

3. durch geeignete Maßnahmen, insbesondere durch Steuerung der Besucherzahlen, sichergestellt wird, dass der nach § 1 Abs. 1 gebotene Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden kann, sofern keine geeigneten Trennvorrichtungen vorhanden sind,

4. Name, Anschrift und Telefonnummer der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ausschließlich zur Ermöglichung der Nachverfolgung von Infektionen von der Veranstalterin oder dem Veranstalter möglichst elektronisch erfasst werden; diese haben die Daten für die Dauer eines Monats ab Beginn der Veranstaltung geschützt vor Einsichtnahme durch Dritte für die zuständigen Behörden vorzuhalten und auf Anforderung an diese zu übermitteln sowie unverzüglich nach Ablauf der Frist sicher und datenschutzkonform zu löschen oder zu vernichten; die Bestimmungen der Art. 13, 15, 18 und 20 der Datenschutz-Grundverordnung zur Informationspflicht und zum Recht auf Auskunft zu personenbezogenen Daten finden keine Anwendung; die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind über diese Beschränkungen zu informieren; sie sind verpflichtet, die geforderten Angaben vollständig und wahrheitsgemäß zu machen und auf Verlangen der Veranstalterin oder des Veranstalters oder des Personals ein amtliches Ausweispapier zur Überprüfung ihrer Angaben vorzulegen,

5. geeignete Hygienekonzepte entsprechend den Empfehlungen des Robert Koch-Instituts zur Hygiene, Steuerung des Zutritts und der Vermeidung von Warteschlangen getroffen und umgesetzt werden und

6. Aushänge zu den erforderlichen Abstands- und Hygienemaßnahmen gut sichtbar angebracht sind.